Eisenbahnen in Ulm, um Ulm und um Ulm herum

Startseite > Straßenbahn Fahrzeuge > Gelenktriebwagen GT4 > Tw 13

 

Baujahr:

Hersteller:

Lieferung an:

Stillegung SSB:

Verkauf an SWU:

Eingang SWU:

Abgestellt SWU:

Verladung SWU:

Abtransport DB:

 

Lackierung:

 

 

 

 

Werbung:

1964

Maschinenfabrik Esslingen, Fabriknummer 25790

Stuttgarter Strassenbahnen (SSB) als Tw 677 am 31.März 1964

1986

1987

April 1988

Juni/Juli 2003

24.September 2003 im Betriebshof und Ulm-Donautal

25.September 2003 nach Arad (Rumänien)

 

Stuttgarter Schema (1964 - 1987) SSB

Stuttgarter Schema (1987 - 1993?) SWU

graues Dach, weißer Dachstreifen, schwarzes Fensterband,

gelbe Seitenwand, roter Streifen, blaue Unterseite  (1993? -       )

 

"BAUHAUS" (    -  1993 - 2003 -    )

 

Quellen: u.a.

Daniel Riechers, 100 Jahre Straßenbahn Ulm/Neu-Ulm, Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm, 1997

Hans-Joachim Knupfer, Gelber Klassiker, SSB, 2007

G.Bauer, U.Theurer, Von der Straßenbahn zur Stadtbahn Stuttgart 1975-2000, 2000

G.Bauer. U.Theurer, C.Jeanmaire, Die Fahrzeuge der Stuttgarter Strassenbahnen, 1979

 

<Zum Vergrössern bitte anklicken>

 

  

 

 GT4 Tw 13 hat gerade an der Haltestelle Staufenring Fahrgäste

  aufgenommen und fährt nun zum Willy-Brandt-Platz.

  

  Ulm, Staufenring am 28.März 2002

 

 Hintereinander vor der neuen Wagenhalle aufgestellt haben sich die beiden

  GT4 Tw 13 und Tw 3. Links neben dem Gleis liegen die Reste der Haltestellen

  Königstraße und Sonnenstraße, die damals wegen Bauarbeiten kurzzeitig

  außer Betrieb waren.

  

  Betriebshof der Ulmer Straßenbahn am 5.Oktober 2002

 

 

 

 

 GT4 Tw 13 als Dreiecksfahrt im Betriebshof.

  

  Betriebshof der Ulmer Straßenbahn am 5.Oktober 2002

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

letzte Änderung: 10.Februar 2008          © Alexander Schatz

14.November 2004                                         

28.Mai 2003                                         

                                      

Sollte auf der linken Seite keine Auswahlleiste erscheinen, dann bitte unter www.UlmerEisenbahnen.de neu starten.